Verhaltenstherapie beim Hund: 4 Nahrungsergänzungsmittel, die du kennen solltest, wenn dein Hund öfter Stress hat!

Krankheitsprävention

Das Wichtigste im Überblick

  • Nahrungsergänzungsmittel können das Training von problematischem Verhalten beim Hund unterstützen und Stressreaktionen reduzieren.
  • Tryptophan ist eine Vorstufe von Serotonin und kann den Serotoningehalt im Körper erhöhen, was zu einer aggressionshemmenden Wirkung und Stressreduktion führen kann. Lebensmittel wie Geflügel, Fisch, Käse und Haferflocken sind reich an Tryptophan. Du kannst Tryptophan aber auch ganz einfach als Tablette ergänzen.
  • Alpha-Casozepin, wie in Zylkene von Vétoquinol GmbH enthalten, ist ein Peptid aus Milchproteinen, das beruhigende Eigenschaften hat und Stress und Angst bei Hunden reduzieren kann.
  • Grüner Tee, der den Wirkstoff L-Theanin enthält, wie im Produkt Anxitane, kann Stress und Angst abbauen, ohne den Hund zu sedieren.
  • Es gibt auch verschiedene Kräuter wie Baldrian, Kamille und Passionsblume, die beruhigend wirken und bei der Stressreduktion beim Hund helfen können.

Im heutigen Trainingstipp geht es einmal darum, wie man das Training von problematischem Verhalten beim Hund, durch pflanzliche Inhaltsstoffe so unterstützen kann, dass der Hund weniger Stressreaktionen zeigt. Voraussetzung sollte immer ein individuelles Training bei einem renommierten Trainer oder Trainerin sein, sodass Nahrungsergänzungsmittel als Unterstützung des Trainings wirken können.

Grundsätzlich ist es dafür wichtig zu verstehen, was bei Stress bei einem Hund im Körper passiert und welche Substanzen wirken und welche Ursache-Wirkungs-Prinzipien dabei beeinflusst werden können.

Tryptophan

Vielleicht hast du schon einmal vom sogenannten Glückshormon Serotonin gehört. Der Gegenspieler zu Serotonin ist Noradrenalin, ebenfalls ein Hormon, welches für wichtige Aufgaben im Körper verantwortlich ist. Beide Hormone erfüllen wichtige Aufgaben im Körper deines Hundes. Welche das sind, habe ich dir in zwei unterschiedlichen Artikeln zu Serotonin oder Adrenalin auf den Punkt gebracht. In Bezug auf das Thema Stress, kann Serotonin eine aggressionshemmende Wirkung zeigen, somit können auch die Stressreaktionen reduziert werden.

Wenn unser Ziel also beinhaltet, dass wir bei unserem Hund Stress reduzieren wollen, kann eine Strategie sein, den Serotoningehalt im Körper deines Hundes zu erhöhen. In der Ernährung können wir auf das Serotonin nicht direkt Einfluss nehmen, allerdings auf die Vorstufe des Serotonins, nämlich Tryptophan. Genauer gesagt, können wir die Aufnahme von Tryptophan aus der Nahrung für deinen Hund verbessern.

Tryptophan ist eine essenzielle Aminosäure, was bedeutet, dass der Körper sie nicht selbst produzieren kann und sie daher über die Nahrung aufnehmen muss. Tryptophan ist auch ein Vorläufer für die Bildung von Niacin (Vitamin B3), das eine Schlüsselrolle im Energiestoffwechsel und bei der Funktion des Nervensystems spielt.

Um sicherzustellen, dass dein Hund genügend Tryptophan über die Nahrung aufnimmt, ist es wichtig, ihm eine ausgewogene Ernährung anzubieten. Glücklicherweise sind viele Lebensmittel reich an Tryptophan und können deinem Hund dabei helfen, seinen Bedarf zu decken. 

Du kannst mithilfe folgender Nahrungsmittel den Tryptophan-Anteil im Futter deines Hundes erhöhen

Geflügel

Geflügelfleisch wie Huhn und Truthahn ist eine ausgezeichnete Quelle für Tryptophan. Stellen bei der Fütterung von Geflügel sicher, dass das Fleisch gekocht und von Knochen befreit ist, bevor du es deinem Hund anbietest.

Fisch

Fettreiche Fischarten wie Lachs und Thunfisch enthalten nicht nur Tryptophan, sondern auch Omega-3-Fettsäuren, die für die Gesundheit von Haut und Fell wichtig sind.

Käse

Einige Käsesorten wie Mozzarella und Cheddar enthalten Tryptophan. Achten Sie jedoch darauf, Käse in Maßen zu füttern, da er auch einen hohen Fettgehalt haben kann.

Haferflocken

Haferflocken sind nicht nur eine gute Quelle für Ballaststoffe, sondern enthalten auch Tryptophan. Sie können eine gesunde Ergänzung zum Hundefutter sein.

Hierbei gibt es folgende Aspekte zu beachten, um die Aufnahme nach der Fütterung zu verbessern

Proteingehalt des Futters

Im Futter, welches dein Hund erhält, sollte der Proteingehalt nicht zu hoch sein, damit die Aufnahme von Tryptophan nicht negativ beeinflusst wird.

Bewegung

Ruhige und langsame Bewegung nach der Fütterung helfen deinem Hund bei der Aufnahme von Tryptophan.

Vitamin B

Sorge für eine ausreichende Aufnahme von Vitamin B (z.B. Bierhefe) erhöhen.

Fett

Stelle eine gute Fettbasis im Futter (z. B. Leinöl oder Lachsöl) sicher. Allerdings ist hier ganz wichtig, insbesondere bei einem Hund in der Wachstumsphase, darauf zu achten, dass der Energiegehalt der Futterration dabei insgesamt nicht zu hoch ist. 

Genauere Informationen hierzu findest du in meinem Artikel über Wachstumsstörungen beim Hund.

Damit dein Hund Tryptophan in ausreichender Menge aus der Nahrung aufnimmt, kannst du es auch ganz einfach im Futter ergänzen.

Tryptophan als Tabletten

Unter Berücksichtigung dieser wichtigen Punkte kann man Tryptophan selbst auch in Form eines Nahrungsergänzungsmittels dem Futter hinzufügen. Hierzu gibt es zahlreiche Produkte unterschiedlichster Firmen. Meine Empfehlung ist, bei der Auswahl darauf zu achten, dass möglichst nur Inhaltsstoffe enthalten sind, die dein Hund gut verträgt. Dabei spielt es natürlich auch eine Rolle, ob dein Hund das entsprechende Nahrungsergänzungsmittel fressen mag, daher kann es hilfreich sein, wenn der Snack für deinen Hund lecker schmeckt. Wenn der Snack also beispielsweise nach Hühnchen schmeckt, kann somit dann beispielsweise auch Hühnerfleisch enthalten sein.

Aufgrund der Zusammensetzung und der Inhaltsstoffe kann ich dir die „Comfort Sensitiv Tabs*“ von der Firma Purapep® empfehlen. Hierbei handelt es sich Tabletten, die laut Hersteller auch für ernährungssensible Hunde geeignet sind. Es sind also keine Geschmacksstoffe oder andere Zusätze enthalten, die für Futtermittelunverträglichkeiten relevant sind. Neben Tryptophan enthalten die Tabletten auch die wichtigen B-Vitamine und Magnesium. Die Tabs können pur oder in einer kleinen Menge Futter gegeben werden.

Seit kurzem gibt es übrigens eine Neuerung: Die Tabs sind jetzt rund und mit einer Bruchkante versehen, so sind sie insbesondere auch für kleine Hunde einfacher zu dosieren. Die Inhaltsstoffe und Zusammensetzung sind gleichgeblieben.

Die Leserinnen und Leser meines Blogs erhalten einen Kundenrabatt von 10 %. Du kannst bei der Bestellung folgenden Code angeben: 

FAQhund10

Alpha-Casozepin

Es gibt noch ein paar weitere Nahrungsergänzungsmittel, die auf einem anderen Wirkmechanismus aufbauen, wie beispielsweise das aus Milchproteinen gewonnene Peptid Alpha-Casozepin – Zylkene®* (Vétoquinol GmbH). Zylkene® basiert auf einem patentierten Komplex aus Alpha-Casozepin, einer bioaktiven Peptidsequenz, die aus Milchproteinen gewonnen wird. Es wurde nachgewiesen, dass Alpha-Casozepin beruhigende Eigenschaften hat und dazu beitragen kann, Stress und Angst bei Hunden zu reduzieren. 

Zylkene® kann in verschiedenen stressigen Situationen eingesetzt werden, wie z.B. bei Trennungsangst, Umzügen, Reisen oder bei lauten Geräuschen wie Feuerwerk oder Gewittern. Es kann auch bei Verhaltensproblemen wie übermäßigem Bellen, Zerstörung oder Unsauberkeit helfen, die durch Stress verursacht werden können.

Grüner Tee

Anxitane®* (Virbac) ist ein Produkt, das auf dem Wirkstoff L-Theanin basiert, einer natürlichen Aminosäure, die in grünem Tee vorkommt. L-Theanin hat beruhigende Eigenschaften und kann helfen, Stress und Angst abzubauen, ohne dabei den Hund zu sedieren oder zu beeinträchtigen. Es beeinflusst nicht die normale Aktivität oder Konzentration des Hundes, sondern fördert vielmehr einen entspannten und ausgeglichenen Gemütszustand.

Das Besondere an Anxitane® ist, dass es keine bekannten Nebenwirkungen hat und nicht sedierend wirkt. Es kann sowohl langfristig als auch kurzfristig eingesetzt werden und ist auch für den Einsatz bei Welpen geeignet. Es ist eine nicht-verschreibungspflichtige Option, die Sie Ihrem Hund als Teil eines ganzheitlichen Ansatzes zur Angstbewältigung anbieten können.

Kräuter

Es gibt mehrere Kräuter, die bei Hunden zur Stressreduktion eingesetzt werden können. Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Kräutern individuell variieren kann und nicht alle Hunde gleich reagieren. Bevor du deinem Hund Kräuter fütterst, ist es ratsam, sich mit erfahrenen Kräuterkundler zu beraten, um die richtige Dosierung und Anwendung zu bestimmen. Hier sind einige Kräuter, die häufig zur Stressreduktion beim Hund verwendet werden:

Baldrian (Valeriana officinalis): 

Baldrian wird oft als beruhigendes Kräutermittel für Hunde eingesetzt. Es kann helfen, Angstzustände zu lindern und die Entspannung zu fördern.

Kamille (Matricaria chamomilla): 

Kamille hat beruhigende Eigenschaften und kann bei nervösen Hunden helfen. 

Passionsblume (Passiflora incarnata): 

Passionsblume wird oft zur Entspannung und Beruhigung bei Hunden eingesetzt. Sie kann helfen, Stresssymptome zu reduzieren und einen ruhigeren Gemütszustand zu fördern.

Fazit

Gerne unterstütze ich dich bei der Auswahl eines entsprechenden Nahrungsergänzungsmittels und berücksichtige dabei weitere Wirkstoffe und Wirkmechanismen. Die vollständige Auflistung sprengt jedoch den Rahmen dieses Artikels.

Du möchtest meine Unterstützung im Training, um zu schauen, wie du deinen Hund ganzheitlich helfen kannst? Dann vereinbare jetzt einen Beratungstermin mit mir!

Tierärztin, Autorin und deine Hundeexpertin: Valérie Pöter

Über mich

Valérie Pöter hat 2017 ihr Staatsexamen als Tierärztin abgelegt und ist seit 2018 als Hundetrainerin tätig.

In ihrer Hundeschule in Oldenburg legt sie großen Wert auf Spaß und Motivation im Training und auf die verständliche Erklärung komplexer Zusammenhänge.

Diese Fähigkeiten brachten sie zusammen mit ihrer Leidenschaft fürs Zeichnen dazu, Fachwissen rund um den Hund auf ihrem Blog strukturiert und kreativ zu vermitteln – die Idee zu den FAQ Hund war geboren!

Newsletter für Hundetipps

Newsletter

Buch Hundeerziehung

FAQ Hund

Wie machst du deinem kleinen Racker klar, dass der Postbote kein Einbrecher ist oder bringst ihm bei, dein Rufen genauso gut zu hören wie das Öffnen der Kühlschranktür?

Wenn du wie die meisten Neulinge oder Wiedereinsteiger in Sachen Hundehaltung jede Menge Fragen rund um Haltung, Erziehung und Gesundheit hast, findest du hier Antworten – auf den Punkt gebracht, verständlich und auf dem neuesten Stand!

Noch mehr Tipps?

Weitere Artikel

Hundehalter aufgepasst! Das Cauda Equina Kompressionssyndrom erkennen und verstehen!

Zeigt dein Hund plötzlich Lahmheiten oder Rückenschmerzen, kann das viele Ursachen haben. Erfahre jetzt, ob eine Cauda Equina der Grund ist.

Werkzeugkasten in der Hundephysiotherapie: Einblick in die Welt der Heilmethoden für Hunde

Woran erkennst du einen guten Hundephysiotherapeuten? Erfahre jetzt, warum laute Knackgeräusche deinem Hund eher schaden als helfen.

Die Top 3 Produkte und 3 Übungen für das Fitnesstraining deines Hundes

Du brauchst nur 3 Produkte, um ein umfangreiches Fitnesstraining mit deinem Hund zu Hause durchzuführen und alle wichtigen Übungen trainieren zu können.