Sind Flöhe beim Hund ansteckend?
Sind Flöhe beim Hund ansteckend?

Mein Hund hat Flöhe, ist das ansteckend?

Gesundheit

Wenn du kleine schwarze Punkte im Fell deines Hundes findest, kann es sich durchaus um Flöhe handelt. Wenn er springt, sobald du ihn an stupst, dann kannst du dir ziemlich sicher sein. Passiert das in der Wohnung oder auf dem Sofa ist verständlicherweise das Geschrei groß.

Sind Flöhe denn gefährlich und zugleich ein Zeichen von schlechter Hygiene?

Nein, da kann ich schnell Entwarnung geben. Allzu gefährlich ist das nicht. Leider kommt es tatsächlich vor, dass der Hundefloh nicht nur den Hund, sondern auch den Menschen befällt, in aller Regel hat der Spuk aber schnell ein Ende, wenn der Hund ein Antiflohmittel vom Tierarzt bekommt. Bist du Opfer eines Flohbisses geworden, solltest du dich über eine Entwurmung bei Menschen informieren, denn Hundeflöhe können Würmer übertragen, sowohl auf deinen Hund, als auch auf den Mensch.

Zudem hat das Vorhandensein von Flöhen keinen Zusammenhang mit der Hygiene bei euch zu Hause, auch wenn das schnell mal unterstellt wird. Flöhe kommen in der Natur vor. Sie befallen zum Beispiel Igel oder streunende Katzen. Kommt dann ein Hund an ihnen vorbei, springen sie hungrig auf ihr neues Opfer.

So kannst du testen, ob dein Hund Flöhe hat:

Manchmal findet man aber gar keine Flöhe, obwohl der Hund sich stark kratzt und tatsächlich von Flöhen befallen ist. Dennoch gibt es einen kinderleichten Test, um das Vorhandensein von Flöhen bei deinem Hund zu prüfen. Mithilfe eines Flohkamms kannst du das Fell deines Hundes bürsten. Anschließend nimmst du ein Papiertuch und entfernst hiermit das Fell aus dem Kamm. Um nützliches Material für den Test zu gewinnen, musst du schon ordentlich kämmen, und zwar möglichst am ganzen Körper des Hundes. Häufig findet man Flohkot in entlang des Rückens oder der Pfoten. Feuchtest du das Papiertuch nun an, reagiert der Flohkot im Fell aus dem Fohkamm, indem er sich rot färbt. Diesen Test kannst du ruhig regelmäßig in die Körperpflege deines Hundes miteinbauen.

Sind Hundeflöhe gefährlich?

Und jetzt kannst du deinen Blick schulen, würdest du im Alltag Flöhe bei deinem Hund erkennen? Wie viele Flöhe habe ich im Foto versteckt?

Tierärztin, Autorin und deine Hundeexpertin: Valérie Pöter

Über mich

Valérie Pöter hat 2017 ihr Staatsexamen als Tierärztin abgelegt und ist seit 2018 als Hundetrainerin tätig.

In ihrer Hundeschule in Oldenburg legt sie großen Wert auf Spaß und Motivation im Training und auf die verständliche Erklärung komplexer Zusammenhänge.

Diese Fähigkeiten brachten sie zusammen mit ihrer Leidenschaft fürs Zeichnen dazu, Fachwissen rund um den Hund auf ihrem Blog strukturiert und kreativ zu vermitteln – die Idee zu den FAQ Hund war geboren!

Newsletter für Hundetipps

Newsletter

Buch Hundeerziehung

FAQ Hund

Wie machst du deinem kleinen Racker klar, dass der Postbote kein Einbrecher ist oder bringst ihm bei, dein Rufen genauso gut zu hören wie das Öffnen der Kühlschranktür?

Wenn du wie die meisten Neulinge oder Wiedereinsteiger in Sachen Hundehaltung jede Menge Fragen rund um Haltung, Erziehung und Gesundheit hast, findest du hier Antworten – auf den Punkt gebracht, verständlich und auf dem neuesten Stand!

Noch mehr Tipps?

Weitere Artikel

Glückhormon Serotonin

Wie wirkt sich ein hoher oder niedriger Serotonin oder Glückshormonspiegel auf deinen Hund aus und wie kannst du den Spiegel erhöhen?

Dopamin – Ist dein Hund auf Droge?

In unserer Reihe um die Hormone von Hunden beschäftigen wir uns heute mit dem Dopamin. Erfahre, wie sich ein Mangel auf die Psyche auswirkt.

Qualzuchtmerkmale – Ich bin nicht süß, sondern krank

Tierschutz und Aufklärungsarbeit bedeutet immer auch Wut und Ablehnung anderer auszuhalten und sich trotzdem für die Hunde einzusetzen.